Wer braucht Kunstworte für SEO

wenn es viel ausprechbarer geht als dieses Sedelphim Dingsda neulich? Dann doch lieber so, wie Davenetics schreibt:

Hey, I like to rank high in the search engines as much as anyone else. But I’m not sure how I feel about being in the top four results for the search: history of coconut shells used as condoms.

What the hell. Traffic is traffic.

Ich habe den Googleverweis durch den Link auf ihn ersetzt, wer sich die Ergebnisse ansehen möchte: Bitte hier entlang 🙂

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.