Wer will sich von Frauen die Welt erklären lassen?

Joerg-Olaf Schaefers verdanke ich das Zitat über Ankes Abgang:

Die SZ legt da noch entspannt nach:

„Nach der Sommerpause sollte das Konzept dann ‚klein, weiblich, gut‘ werden – doch das Grunddilemma blieb: Wer will sich abends von einer Frau die Welt erklären lassen?“

Macht die Frau halt wieder das, was sie die ganze Zeit gemacht hat – komische Sketche in Ladykracher, welche jetzt wieder Ladykracher heissen.

(Ich fand Frau E. schon immer als Gastgeberin unbrauchbar und mochte ihre Sketche auch noch nie.)

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar