Zurück zum … Irc

Bei all den vielen, durchaus spannenden Möglichkeiten der neuen Medien finde ich es irritierend, daß momentan das uralte Chatsystem IRC wieder sehr hoch auf meiner Favoritenliste steht. Natürlich gibt es eine Menge Schrott im IRC, aber in Summe?

Eindeutig einfacher, effizienter und lohnender als alle anderen Chatoberflächen. Und die wichtigsten Funktionen gab es schon vor 10 Jahren. Ich verstehe nicht, warum die Hersteller von Chatsoftware wie zum Beispiel Skype diese einfachen, erprobten Rezepte nicht übernehmen konnten.

Ja Chatsoftware. In meinem Bekanntenkreis wird Skype zu 90% der Zeit als Chat verwendet – meistens nur 1:1 Chat, denn die ersten zaghaften Versuche von ‚Chat Rooms‘ (bei Skype boomarked chat‘ genannt) sind unbenutzbar: Jedesmal wenn jemand etwas sagt bimmelt es und blinkt; null differenzierbar nach persönlicher Nachricht und einer im Channel. Mirc, mindestens schon ewig: Einstellbar pro Fenster ob blinken, Krach, und hervorheben auf bestimmte Wortteile sowieso.

Also wieder Irc. In Summe eine ruhige, berechenbare Sache.

Die Channel die ich besuche haben entweder stabile Abwehrskripte (anders sind die Attacken auf #berlin auch gar nicht abzuwehren) oder aber es verirren sich so wenige dorthin weil das Thema zu neu ist, wie zum Beispiel #secondlife. Servertechnisch bleibt es getrennt – bei meinen Besuchen lande ich meistens auf freenode, efnet und ircnet unter einen Hut zu bringen ginge zwar inzwischen, aber ich mag mich wenn dann eh nur auf einen Channel konzentrieren.

Irc, ist das nicht so tot wie Usenet? Überraschenderweise: das Gegenteil.

Auffällig für mich ist, daß es viele altbekannte Gesichter aus dem Netz gibt. Und die Teilnehmer eines Channels eines neuen Modethemas wie Secondlife zeigen in einer entsprechenden Diskussion, daß auch sie schon länger dabei sind. Natürlich gibt es auch die neuen Teilnehmer, die noch nicht Jahre dabei sind, wäre schlimm wenn nicht.

Ein Blick auf all die Webchats die es da draussen gibt (und die Kommentare die ich von Teilnehmern so mitbekomme) läßt mich in Gruseln verfallen. Es macht den Eindruck als wenn eine gewisse Art von Teilnehmer automatisch nach einem System wie IRC sucht und es findet, während die restlichen Teilnehmer in den Webchats versauern.

Macht auch nix. Spart den Bots Arbeit. In diesem Sinne – Schön das Irc weiterhin nicht so bunt wie die anderen Chats sind, daß hält ein wenig ab.

Trotzdem was neues: Die WM hat Adam Malysz auf Berlin abgelöst. Nicht mehr einfallende Polen mit der Beginn der Ski-Saison, sondern Italiener im Rausch des Feierns:

nach diversen Kicks in kurzer Zeit
<_neezee> haben die italiener jetzt adam abgelöst?
<_neezee> oh shit wie war das denn während der wm?
<Liadan> nisi seit der wm
<garfieId> die pizzas muesten denen langsam mal ausgehn
<Liadan> nisi war.. heftig.
<Liadan> nisi ging sogar bis tld ban, weils anders nicht ertragbar war fuer 2-3 tage

autsch.

Tag(s): , , , , ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. So schlimm ist das btw gar nicht mehr mit den Italienern. Klar, ab und an drehen sie wieder völlig durch, aber wenn man bedenkt, was in Italien und im IRC abging vor dem Spiel Deutschland – Italien, aufgrund wohl gezielter Falschübersetzungen bestimmter Artikel (Ich hatte da mehrere private Diskussionen mit freundlichen Menschen drüber, die wissen wollten, ob besagte Artikel richtig übersetzt waren) hat sich alles wieder beruhigt. Leider noch nicht vollständig, sondern manchmal kommts halt wieder vor, dass da jemand rumtrollt. Und Du hast genau so einen Moment erwischt.

  2. Rein rechnerisch verteilt auf’s ganze Jahr ist Adam auch nicht schlimm. ;o)
    Ich habe ja auch gar nicht gesagt, daß es immer so ist. Und selbst wenn weiß ich daß auf meinem Heimatchannel zu jeder Zeit genügend Bots als auch Menschen da sind. Ich erinnere mich noch an die Prä-Bot-Zeit … Oder sagen wir lieber, die Prä-Single-Bot-Zeit.
    Dieser Channel – speziell auch unser italienischer Opa – sind für mich eines der Beispiele, daß das Netz eben weitaus mehr ist als nur Technik.
    Aber das wissen wir beide ja schon. 🙂

  3. Das erinnert mich an meine guten alten Chatzeiten, als ich als „Chatritter“ durch die Chatrooms diess Netzes gezogen bin. Lang, lang ists her. Heute klinke ich mich nur noch selten da ein und wenn dann nur, um mich über ie Kiddies zu amüsieren, die sich im kommunizieren üben. Und leider viel zu oft völlig daneben liegen ….